FAQ Fachoberschule

Fachoberschule

Was sind die Aufnahmevoraussetzungen für die Fachoberschule?

Erfolgreicher Abschluss der Klasse 10 (=Mittlerer Sekundarabschluss) mit einem Notendurchschnitt von mindestens 3,5 in Deutsch, Englisch und Mathematik im Abschlusszeugnis oder die Vorrückungserlaubnis in die Jahrgangsstufe 11 des Gymnasiums.

Können Bewerberinnen und Bewerber, die mit dem Halbjahreszeugnis die Aufnahmekriterien nicht erfüllen, zum Schuljahresende noch einen FOS-Schulplatz erhalten?

Ja. Entscheidend für die Aufnahme ist das Abschlusszeugnis. Dieses müssen Sie in jedem Fall nach Erhalt zügig bei der Schule einreichen.

Gibt es eine Altersgrenze?

Nein.

Ich habe den mittleren Schulabschluss, schaffe aber den Durchschnitt von 3,5 in D/E/M nicht.

An der Fachoberschule Bamberg ist Ihnen der Weg vorerst verschlossen, auch die Vorklasse FOS. Im Anschluss an eine Berufsausbildung können Sie sich an der BOS bewerben.

Ich habe den mittleren Schulabschluss, aber in einem der drei Fächer (D/E/M) keine Note. Was kann ich tun?

Feststellungsprüfung in dem fehlenden Fach im Juli oder Besuch der Vorklasse.

Wahrscheinlich erhalte ich die Vorrückungserlaubnis in die 11. Jgst. Gymnasium nicht. Gibt es eine Möglichkeit, trotzdem die FOS besuchen zu können?

Durch die Teilnahme an der besonderen Prüfung können Sie den mittleren Schulabschluss erwerben. Allerdings müssen Sie dann auch den Notendurchschnitt von 3,5 in D, M, E erfüllen. Informationen zur besonderen Prüfung erhalten Sie beim Beratungslehrer Ihres Gymnasiums.

Kann ich die Ausbildungsrichtung wechseln?

Nur während der ersten sechs Schulwochen der 11. Klasse.

Brauche ich einen bestimmten Schnitt, um in die 13. Klasse zu dürfen?

3,0 im Zeugnis der Fachhochschulreife (Fachabitur).

Was muss ich zum Erwerb der Allgemeinen Hochschulreife (Abitur) tun?

Sie müssen zusätzlich zur Abschlussprüfung der 13. Klasse (fachgebundene Hochschulreife) Kenntnisse in einer 2. Fremdsprache nachweisen. An unserer Schule können Sie Französisch oder Spanisch belegen (mindestens Note 4 im Jahreszeugnis der 13. Klasse). Die genauen Regelungen für den Nachweis der zweiten Fremdsprache finden Sie hier.

Gibt es eine Probezeit an der FOS?

Ja, sie endet Mitte Februar. Mit höchstens einmal der Note 5 ist sie bestanden. Ansonsten trifft die Klassenkonferenz eine Einzelfallentscheidung.

Wie viele Schüler werden aufgenommen?

In der FOS 11 werden sämtliche Schüler/-innen aufgenommen, die sich fristgerecht anmelden und die Voraussetzungen erfüllen. In die Vorklasse FOS werden maximal 25 Schüler aus Mittelschule oder dem H-Zweig der Wirtschaftsschule aufgenommen. Bei Bewerberüberhang wird eine Warteliste geführt.

In welchen Fächern findet eine Abschlussprüfung statt?

  • Technik: Deutsch, Englisch, Mathematik, Physik
  • Wirtschaft und Verwaltung: Deutsch, Englisch, Mathematik, BWR
  • Sozialwesen: Deutsch, Englisch, Mathematik, Pädagogik/Psychologie
  • Internationale Wirtschaft: Deutsch, Englisch, Mathematik, Internationale Betriebs- und Volkswirtschaftslehre (IBV)

Kann ich den Abschluss der FOS erwerben, wenn ich noch keine Kenntnisse in einer zweiten Fremdsprache besitze?

Ja. Für den Erwerb der Fachhochschulreife sind Kenntnisse in einer zweiten Fremdsprache nicht erforderlich.

Kann ich die allgemeine Hochschulreife erwerben, wenn ich bisher noch keine Kenntnisse in einer zweiten Fremdsprache besitze?

Ja. Schülerinnen und Schüler, die sich die Möglichkeit offen halten wollen, nach erfolgreichem Abschluss der Fachoberschule die allgemeine Hochschulreife zu erwerben, sollten am zusatzqualifizierenden Unterricht der zweiten Fremdsprache teilnehmen.

Muss ich die Fahrtkosten selber tragen?

Bitte informieren Sie sich bei Ihrem zuständigen Landratsamt. Die Informationen für den Landkreis Bamberg finden Sie hier. Achtung: für die Fachrichtung Internationale Wirtschaft gelten besondere Regelungen!

ANTWORTEN ZUR FACHPRAKTISCHEN AUSBILDUNG gibt es hier.

Ich finde keine Antwort auf meine Frage!

Wenden Sie sich an Herrn Gensler, unseren Beratungslehrer, gerne per Email. In einem persönlichen Gespräch oder Telefonat lassen sich die Fragen jedoch oft am besten klären. Die Kontaktdaten finden Sie hier.

Rechtsverbindlich sind das Bayerische Gesetz über das Erziehungs- und Unterrichtswesen (BayEUG) die Bayrische Schlulordnung (BaySchO) und die Schulordnung für die Berufliche Oberschule (Fachober- und Berufsoberschulordnung - FOBOSO). Gerne beraten wir Sie persönlich!