Theater?…Theater!

Die 12. und 13. Klassen besuchten im Rahmen des Kulturbeitrags in diesem Schuljahr mit Schillers „Die Räuber“ einen Klassiker in einer eigenen Vormittagsvorstellung im E.T.A.-Hoffmann-Theater. Robert Teufels Inszenierung verlangte dabei den Schülern aber einiges ab, weil die Konzentration ganz auf die Kraft der Schiller’schen Sprache gerichtet und das Bühnenbild und die Handlung auf der Bühne äußerst minimalistisch war. Ein Theater ohne Theater, hat sich vielleicht manch einer gedacht. Doch wurde das Stück begeistert von v.a. denjenigen aufgenommen, die gerade diese Anziehungskraft der Sprech- und Artikulationstechnik der Schauspieler völlig faszinierte. Das Verständnis dafür wurde im Vorfeld im Deutschunterricht und durch die Theaterpädagogin des Theaters, Frau Parino, in Workshops in den Klassen vermittelt, sodass der Theaterbesuch wieder ein Gewinn für alle und ein Beitrag zur kulturellen Vermittlung an unserer Schule darstellte.

Kerstin Maier

Foto: Martin Kaufhold