Vortrag von Arie Rosen „Schabbat – Sonntag – Ruhetag“

Am 12. März besuchte Arie Rosen unsere Schule. Er berichtete in einem eindrucksvollen Vortrag über seine persönlichen Erfahrungen mit dem Judentum und dem Schabbat. Dazu brachte der Referent den Schülerinnen und Schülern kulturelle Gegenstände mit, die am Schabbat zum Einsatz kommen, wie z. B. der Kidduschbecher und die Besamimbüchse. Herr Rosen zog immer wieder Parallelen zu unserem Sonntag hier in Deutschland und regte dadurch zum Nachdenken an. Er las aus der von ihm mitgebrachten hebräischen Tora-Rolle vor, erläuterte den Talmud und schilderte die religiösen Bräuche, während er sich die Kippa aufsetzte, den Tallit umhängte und die Gebetsriemen namens Tefillin um den linken Arm band. Im Anschluss an den Vortrag nutzten die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, Fragen zu Herrn Rosens (religiösem) Leben und seiner Person zu stellen.