Am Montag, den 19.06.2017 findet um 10 Uhr das erste Treffen des Seminarfachs

Auch im Jahr 2017 begab sich wieder eine Gruppe von Schülerinnen und Schüler in die Hauptstadt von Großbritannien. An einem frühlingshaften…

Auch in diesem Schuljahr haben es die Deutschlehrer ermöglicht, dass alle 12. und 13. Klassen gemeinsam eine Schulvorstellung des E.T.A.-Hoffmann-…

,

Cześć! Dieses Jahr können 20 Jahre Schüleraustausch zwischen der Bamberger Fachoberschule und dem V Liceum in Posen gefeiert werden.

Nach…

Wir laden herzlich ein zum Tag der offenen Tür am Samstag, den 11.03.2017 von 9 bis 12 Uhr.

Es besteht die Möglichkeit zur…

Verabschiedung der Absolventen des Schuljahres 2013/14

Die besten Schülerinnen und Schüler des Schuljahres

Am 10.Juli 2014 verabschiedete sich die Berufliche Oberschule Bamberg von ihren Absolventen des Schuljahres 2013/14.

Die Schule ist glücklich, dass dieses Jahr 322 Schülern ein Abschlusszeugnis überreichen zu dürfen. Darunter waren 58 Schüler, die eine allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife erhalten haben und eine externe Bewerberin um das Fachabitur.

Die Schule ist besonders stolz auf die jeweils besten Schülerinnen und Schüler der Fachrichtungen und der gesamten Schule:

Berufsoberschule

Fachabitur

Anfahrt zur Abschlussfeier

Die Berufliche Oberschule Bamberg wird am 10.7.2014 um 17 Uhr ihre Absolventen verabschieden.

Die Feier findet in der Graf-Stauffenberg Halle (2) statt.

Parken ist wahlweise an der Beruflichen Oberschule (1) oder direkt vor der Halle möglich. Der gesellige Teil der Feier wird in der kleinen Aula der Graf-Stauffenberg Schule und dem Schulhof (3) stattfinden.

Öffnungszeiten Pfingstferien

Während der Pfingstferien ist das Sekretariat der Beruflichen Oberschule folgendermaßen besetzt:

Montag bis Freitag von 9-12 Uhr

Learning Through The Arts mit Knigge

Im Rahmen der fachpraktischen Ausbildung setzte die Kultur.Klasse W 11 a und der Trainer und LTTA – Artist Frank Wissmann das Thema „Knigge“ spielerisch und künstlerisch im Klassenzimmer um.

LTTA ist die Abkürzung für Learning Through The Arts. Es ist ein ganzheitliches Bildungsprogramm, bei dem die geförderten kognitiv – ästhetischen Kompetenzen die Grundlage schaffen für ein Wissensverständnis, bei dem Erfahrenes und Gelerntes mehr als Fachwissen wird. Diese Form des selbstregulierten Lernens trägt auch in hohem Maße zur Persönlichkeitsbildung der Schüler bei.

Auf den Spuren der toten Dichter

„ Glückliches Weimar! Von
den Städten allen
bist du kleine, wunderbar
bedacht!“
Eckermann
 
Wie bereits vor 150 Jahren Herzog Karl August das erste Mal Goethes „Residenz“ betrat, so machten auch wir – W13a(L), W13 b(L), S13bL - uns am 27. März 2014 auf den Weg nach Weimar, um es ihm gleich zu tun.

There and Back Again 2014

Yes, it's been this time of the year again.

Theaterprojekt: Familie - Zug - Teufel

Buch? Wir haben ein Deutschbuch? Steht da was drin? Also, was Interessantes?

Diese Fragen, die wir zunächst mit nein beantworteten, waren der Ausgangspunkt für unser Projekt. Wir haben uns einfach auf die Suche begeben und … sind fündig geworden!

Aus unserem Schulbuch haben wir die spannendsten, lustigsten oder skurrilsten Texte genommen und wild drauf los gesponnen. Was stellen wir uns vor unter der Überschrift? Welche Figuren finden wir besonders interessant? Welche Dialoge müssen unbedingt präsentiert werden?

Andreas Ulich liest aus E.T.A.-Hoffmanns Erzählungen

Im Rahmen des Kultur.Klasse-Projekts der Klasse S11b hatte die Berufliche Oberschule den Schauspieler Andreas Ulich zu Gast, der anhand einer Auswahl aus E.T.A.-Hoffmanns Erzählungen und Briefen dessen „Lehr- und Marterjahre“ in Bamberg - wie Hoffmann sie nannte – näher beleuchtete.

Fast fünf Jahre hat E.T.A.-Hoffmann in Bamberg gelebt und gearbeitet. Diese Zeit hat sich, so verhasst sie ihm war, außergewöhnlich deutlich in seinem Werk niedergeschlagen. Die Stadt Bamberg und seine Bewohner haben immer wieder Einzug gehalten in seine literarischen Texte.

Tag der offenen Tür an der Beruflichen Oberschule Bamberg

Regen Zuspruch fand der Tag der offnen Tür in der Beruflichen Oberschule Bamberg. Zahlreiche Interessierte, aber vor allem zukünftige Schülerinnen und Schüler mit ihren Eltern konnten die verschiedenen Möglichkeiten kennen lernen, die die Fachoberschule als auch die Berufsoberschule bieten. So präsentierten sich die Werkstätten der Ausbildungsrichtung Technik und gaben Einblick in die vielfältigen fachpraktischen Bereiche des Ausbildungszweigs. Die Theatergruppe der Schule führte ein selbstinszeniertes kurzweiliges Theaterstück vor.

Pflegekurs in der fachpraktischen Ausbildung

Vom 07. bis 17. Januar 2014 absolvierten die Schülerinnen und Schüler der Klasse S11a die Ausbildung zur Pflegehilfskraft. Der theoretische Teil mit anschließender Prüfung wurde von der Johanniter Unfallhilfe durchgeführt.

Seiten

Subscribe to Berufliche Oberschule Bamberg RSS